expressKüche

Kichererbsen gerollt auf Rotkraut-Pomelo-Salat

Kichererbsen sind lecker, gesund und vielseitig in der Zubereitung. Eines meiner Lieblings-Express-Rezepte sind diese Röllchen aus gekochtem Kichererbsenmehl. Es ist noch Winter und im Winter gibt es Rotkohl. 

Zitat aus Wikipedia .: „Rotkohl gehört zu den Kohlgemüsearten und wird schon lange kultiviert. Seine festen Köpfe zeichnen sich durch ihre rot-grünen Außen- und glatten, roten Innenblätter aus. Rotkohl ist reich an Eisen, Mineralstoffen, Anthocyanen (sekundärer Pflanzenstoff/Pflanzenfarbstoff / Radikalfänger / Stärkung des Immunsystems / Entzündungshemmer), Zucker und Senfölen. In Abhängigkeit vom Garverfahren hat er einen vergleichsweise geringen physiologischen Brennwert von ca. 200–240 kJ/100 g, enthält aber viele Ballaststoffe. Er ist reich an Ascorbinsäure (Vitamin C), zu langes Kochen zerstört enthaltene Vitamine jedoch teilweise. Deshalb ist es vor allem im Winter gut, Rotkohl auch ab und zu als Rohkost zuzubereiten.“

So, wenn Wikipedia meint wir sollen Rotkohl ab und zu als Rohkost zubereiten, kein Problem mach ich gerne. Na ja, ich mag nicht so gerne gekochten Rotkohl aber als Rohkost einfach köstlich. Wen Weißkraut kneift und bläht, der sollte es mal mit Rotkraut probieren. Ich finde, er ist viel besser verdaulich.

Kirchererbsen-Rollen für 2 Personen:

  • 80 g Kichererbsenmehl
  • 150 g Sojajoghurt
  • 150 g Wasser
  • Salz
  • Kurkuma (frisch oder gemahlen)

Kichererbse Pomelo Rotkohlsalat

Zubereitung:

Man braucht etwas Fingerspitzengefühl, aber schwierig ist die Herstellung der Röllchen nicht. Kurkuma schälen, dann alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Pürierstab zu einem glatten Teig verarbeiten.

Kichererbse Pomelo Rotkohlsalat Diese Masse am besten in einen großen Topf geben. Diesen langsam, unter ständigem Rühren erhitzen bis der „rohe Geschmack“ verschwunden und der Kichererbsenteig ausreichend eingedickt ist. (Ist die Masse zu dick, lässt sie sich nicht aufstreichen und nur schlecht aufrollen.)

Kichererbse Nudel -Rolle
Eine glatte Unterlage z. B. ein Marmorbrett mit wenig Öl abreiben. Dann die Kichererbsenmasse dünn auf der Platte verstreichen. Nach 3 – 4 Minuten Auskühlzeit in Streifen schneiden und aufrollen.

Zutaten Rotkohl – Polemo – Salat:

  • Rotkohl sehr fein hobeln
  • Pomelo
  • Öl
  • Salz, Pfeffer, Knoblauch
  • Zitronensaft und / oder Weißweinessig
  • Pekan- oder Walnüsse

Zubereitung:

Die Pomelo waschen (Schale oft behandelt) und schälen. Anschließend das Fruchtfleisch möglichst vollständig von der festen Haut befreien und in mundgerechte Stücke zerteilen. Die äußeren Blätter von Rotkohl entfernen, den verbleibenden Kohlkopf waschen, vierteln und fein hobeln.

Als Öl eignet sich eine Mischung aus Lein- und Raps- bzw. Ölivenöl. Im Rahmen einer LINK : entzündungshemmenden Ernährung soll ich jede Gelegenheit nutzen Omega-3-Fettsäure zu essen. – LINK : Ich und mein Fett – Ich mag den Geschmack von Leinöl leider nicht besonders und finde den Geschmack störend, nur zu Rotkrautsalat geht das Leinöl super. Leinöl halbe – halbe gemischt mit Rapsöl. Nüsse grob hacken.

Alle Zutaten in eine Schüssel geben, vermengen und abschmecken, dabei einige Nüsse zur Seite legen.

Den Salat auf eine Platte geben, die Rollen darauf legen, mit etwas Rapsöl beträufeln und mit den restlichen Nüssen bestreuen.