meinEssen

Ochsenbacke aus dem Slowcooker mit Kornellen-Schokoladensoße

Fleisch ist in meiner Küche eher die Ausnahme. Dafür gibt es mehrere Gründe. Zum einen ist Fleisch im Rahmen einer entzündungshemmenden Ernährung nur ein geduldeter Gast, zum anderen ist gutes, gesund und ökologisch vertretbar produziertes Fleisch rar und damit teuer, sehr teuer.

Ich mag aber trotzdem Rindfleisch. Als Konsequenz gibt es bei uns eben wenig dafür aber gutes Fleisch. Weil Kurzbratfleisch so teuer ist, habe ich mich den Schmorstücken zugewendet. Früher hatte ich vor Schmorfleisch immer etwas Respekt. Bestimmt hast Du dich auch schon das eine oder andere mal an Schuhsohlen erfreut und dich geärgert, dass dafür auch noch ein Tier sterben musste.

Ochsenbäcken Slowcooker Kornellkirsche

Vor einigen Jahren bin ich auf den Slowcooker gekommen. In den USA schon ewig im Einsatz, bei uns in den letzten Jahren mit vielen Modellen verfügbar. Die Geräte sind preiswert und machen jeden der gerne Schmorfleisch mag glücklich. Slowcooker stehen für langsam, ganz langsam kochen.

Zutaten für 4 bis 5 Personen:

  • 1 kg Ochsenbacken (2 bis 4 Stück)
  • 1 kg Kürbis (Muskat, Anvers oder Butternuss)
  • 1/2l Rotwein
  • Salz, Pfeffer, Lebkuchengewürz (Ich hatte die Abstimmung verloren, war für Chili, bin für Chili – Lebkuchengewürz war auch lecker.)
  • 500 g Kornelkirschen ganz, gewaschen – wer hat der hat – sonst Sauerkirschen oder Schattenmorellen aus dem Glas (Wer Schattenmorellen aus dem Glas nimmt, kann das Wasser anstelle oder zusätzlich zum Rotwein nutzen.)
  • ggf. etwas Reismehl zum Binden der Soße (meist reicht die Kuvertüre).
  • 30 – 40 g schwarze Kuvertüre gehackt

Vorbereitung – am besten einen Tag vorher:

  • Ochsenbacken geputzt
  • frische Thymian- und Rosmarinzweige, gewaschen

Ochsenbacken aus dem Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur bringen. Die Ochsenbacken waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen, anschließend in einer hohen Pfanne oder in einem größeren Topf nacheinander rundherum kräftig anbraten.

Dann in den Slowcooker geben. Die Pfanne mit Wasser ablöschen und aufkochen, dabei sollte sich der Bratenansatz vom Pfannenboden lösen. Das heiße Bratensatzwasser über die Ochsenbacken im Slow Cooker geben. Die Ochsenbacken sollten anschließend bedeckt sein.

Deckel auflegen und den Slowcooker auf LOW stellen. Nach ca. 4 Stunden einmal wenden (muss aber nicht unbedingt sein), Thymian und Rosmarin zugeben, nach weiteren 4 Stunden abschalten, den Einsatz aus dem Slowcooker nehmen und die Ochsenbacken darin abkühlen lassen.

Ochsenbäcken Slowcooker Kornellkirsche

Ochsenbacke vorbereiten und scharf anbraten

Zubereitung:

  • Die bereits vorgegarten Ochsenbacken aus dem Sud nehmen, Kräuterstiele entfernen.
  • Die Ochsenbacken quer zur Faser aufschneiden.
  • Kürbis schälen, Kerne entfernen und in Stücke schneiden.
  • Kürbisstücke in einem größeren Topf anbraten, den Sud aus dem Slowcooker und den Rotwein (oder Kirschwasser) zugeben, aufkochen. Sobald der Kürbis beginnt weich zu werden, die Kornellen zu geben.
  • Sobald diese warm sind, die Schokolade unterrühren und die Fleischscheiben einlegen. Das Ganze auf niedriger Temperatur gut erwärmen, nochmals abschmecken, fertig.

Dazu passt prima Kartoffelstampf. Wir brauchen immer viel Kartoffelstampf, wegen der Soße, es bleibt kein Tropfen über.

Kartoffelstampf, schnell und einfach ohne Presse oder Stampfer.
Mehlige Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Kartoffelstücke mit ganz wenig Rapsöl in einen Topf geben und bei mäßiger Hitze braten bis sie anfangen zu bräunen. Zwischendurch öfter einmal umrühren.

Mit Wasser ablöschen, die Temperatur zurückdrehen und köcheln bis die Kartoffelstückchen weich werden. Dann einfach kräftig umrühren, ggf. noch etwas Wasser zugeben, die Kartoffeln zerfallen dadurch etwas, mit etwas Salz abschmecken und fertig. (Zu einer Schokoladen-Soße braucht es nicht unbedingt Butter oder Sahne im Kartoffelstampf. Gute Kartoffeln schmecken so sehr gut.)

Der Slowcooker – Slowcooker oder Crockpot
Die angebotenen Geräte unterscheiden sich alle etwas in Funktionsvielfalt, Größe und natürlich im Preis, gemein haben sie den geringen Stromverbrauch und das Garen bei niedrigen Temperaturen.
Meinereiner PartnerLINK : gibt es bei amazon Russel Hobbs 22740-56 einfach und zeitlos langweilig. Warum der? Mit seinem 3,5 l Volumen hat er eine gute Größe für einen zwei Personenhaushalt plus Besuch. Er ist preiswert und ist einfach zu bedienen: AUS, 1, 2, warmhalten. Wer möchte schon stundenlang auf den Herd aufpassen? Wenn mein Crocky (Crockpot) kocht, bin ich im Garten oder Einkaufen. Mit Zeitschaltuhr kocht er auch ohne mich. Wenn ich zurückkomme – ESSEN ist fertig. Die Kochmixer können das auch, nur bei weitem nicht so gut und die Töpfe sind einfach zu klein.

Temperaturbereiche LOW 80-90°C, HIGH 90-100°C und WARMHALTEN 60-70°C. Weniger sollte es nicht sein, alles weitere „nice to have“. Wer Geflügel zubereiten möchte, sollte sicher auch 90°C erreichen können. Warmhalten – ist genial auch für Speisen die nicht im Crocky gekocht wurden. Sofern man eine vernünftige Fleischqualität kauft, kochen im Slowcooker, butterzart – immer, auch für Kochmuffel und Nichtköche.
PartnerLINK : Übersicht Slowcooker – gibt es wie immer bei amazon

Kategorien:meinEssen

Tagged as: , , ,

1 reply »