meinEssen

Süßkartoffel – Brownies

Solange es warm ist, steht mir der Sinn nicht so sehr nach Schokolade. 

Zum Glück bin ich der Eis-Typ und mag es gerne fruchtig. Mit selbstgemachtem Eis ist es, im Sommer relativ einfach mit einer geringen Zuckermenge klarzukommen. Die WHO  empfiehlt 25 g Zucker pro Tag = 6 Teelöffel, darin enthalten sind auch die Einfachzucker wie beispielsweise Honig oder Ahornsirup. Entzündungshemmende Ernährung

Süßkartoffel-Parade-Küchengarten Nun, da es wieder kühl wird, kommt die Lust auf Schokolade. Je kälter und weihnachtlicher es wird, umso schokoladiger wird mein Geschmack.

Als experimentierfreudiger Küchengärtner habe ich schon vor einigen Jahren nicht widerstehen können, eine bereits ausgetriebene Süßkartoffel in die Erde zu stecken. Keine Frage – klappt prima und ein Küchengartenjahr ohne die vielseitige Süßkartoffel ist sowieso ein verlorenes Gartenjahr.

Wenn bei mir die Schokoladenlust – Phase beginnt, beginnt bei mir auch zufällig die Erntezeit bei den Süßkartoffeln.

Brownies ohne REUE! Vegan, glutenfrei und lecker!

Süßkartoffel Brownies vegan

Süßkartoffel Brownies – 1875 kcal – 850 g
Pro 100 g ca. 220 kcal

  • 500 g geschälte Süßkartoffel (ca. 650 – 700 g Rohware)
    Abgedeckt in der Mikrowelle ca. 8-10 Minuten auf höchster Stufe garen.
  • 100 g Datteln entsteint (ca. 14 Stück)
  • 80 g Buchweizenmehl
  • 100 g gemahlenen Mandeln
  • 50 g Ahornsirup
  • Prise Salz
  • 1/2 Päckchen Backpulver u.U.
  • 18 g Kakao ca. 3 Esslöffel

Die gegarten Süßkartoffel mit den Datteln fein pürieren (Küchenmaschine oder Mixstab), dann die restlichen Zutaten zugeben vermengen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen.

Bei 180°C für 20 min backen, vor dem Aufschneiden auskühlen lassen.

Zum Vergleich: einmal klassisch – American Brownies – 1,160 kg – 5474 kcal
Pro 100 g ca. 472 kcal

255 g Zucker 1020 kcal
200 g Schokolade dunkel 996 kcal
200 g Butter 1504 kcal
150 g Mehl 502 kcal
175 g Walnüsse 1144,5 kcal
3 Eier – ca. 180 g 289 kcal
1 Päckchen Vanillezucker 19 kcal