meinEssen

Kornelkirsche – Kirschenjockel

(Kornel)Kirschenjockel
Ein Gericht, viele Namen und noch mehr Rezepte ABER immer lecker. 

Diese typisch süddeutsche Süßspeise nennt sich Kirschenplotzer, Kärscheblotzer, Körschmichl, Kerschemischel, Kirschpfanne oder Kirschenmännla. Klingt ziemlich regional und altmodisch? Und wenn schon. Für Kornellen frisch oder eingefroren einfach ideal.

Grundsätzlich ist ein Kirschenjockel, ein im Ofen gebackener Auflauf auf der Basis von altbackenem Brot, Butter, Milch, Ei und Zucker, unter welche frische nicht entsteinte Süß- oder Sauerkirschen gemischt werden. Für alle Rezepte gilt, wenn das Brot schon sehr trocken ist, braucht es unter Umständen etwas mehr Flüssigkeit. Ideal eignet sich der (Kornel)Kirschenjockel auch für die Verwendung von eingefrorenen (Kornel)Kirschen.

Eine traditionelle Variante:

  • 5 altbackene helle Brötchen
  • 10 Zwieback
  • ½ l Milch
  • 50 g gehackte Nüsse
  • 75 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 4 Eier
  • ½ Teelöffel Zimt
  • 500 g (Kornel)Kirschen
  • Zusätzlich noch Fett und Semmelbrösel für die Backform.

Brötchen und Zwieback zerkleinern und in der Milch einweichen. Die restlichen Zutaten zu den durchgeweichten Brot geben und zu einem homogenen Teig verarbeiten. Eine Form ausfetten und mit Bröseln ausstreuen. Die Masse einfüllen und im Ofen bei 180 °C ca. 70 – 90 Minuten backen, ggf. mit Alufolie abdecken. Der Kirschenjockel wird üblicherweise noch lauwarm mit Vanillesoße serviert.

Etwas feiner:

  • 1/2 Butterhefezopf
  • 1/4 l Milch
  • 60 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 3 Eier
  • 500 g (Kornel)Kirschen
  • Einige gehackte Mandeln

Butterhefezopf zerkleinern. Die Milch erwärmen und über den Zopf geben. Die Butter, Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren. Eiweiß steif schlagen. Den eingeweichten Zopf, mit der Butter-Eimasse vermengen, die Kirschen unterrühren, dann den Eischnee unterheben. Die Masse in eine ausgefettete Springform geben, mit gehackten Mandeln bestreuen, dann im Ofen bei 175°C für ca. 50 Minuten backen.

Etwas gesünder à la Küchengarten:

  • Mandelmilch (100 g Mandeln und ¼ l Wasser in einem leistungsfähigen Mixer herstellen)
  • 300 g helles Roggenbrot (oder wer kann, auch Weizenbrot oder auch glutenfreies Brot).
  • 50 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Teelöffel Zimt
  • Prise Salz
  • 500 g (Kornel)Kirschen (auf den Bildern hatte ich noch Hei Tien Tsai über, passt prima)
  • Einige Mandelstifte
  • Etwas Öl für die Form

Roggenbrot (mit oder ohne Rinde) in der Mandelmilch einweichen. Die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Zucker cremig schlagen. Das Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen. Die Eigelb-Zucker-Creme mit der Brotmasse sorgfällig vermengen, die Früchte und Zimt unterrühren. Zum Schluss den Eischnee unterheben. Die Masse in eine gefettete ofenfeste Form geben, mit dem Mandelstiften bestreuen und für 40 Minuten auf 180°C backen.

 

2 replies »