expressKüche

Spaghetti mit Patisson und Minze

Spaghetti – einfach immer lecker. Mit Patisson, einem zarten und milden Sommerkürbis und Minze eine schöne Sommervariante aus dem Küchengarten.

Die Patisson kann problemlos durch gelbe Zucchini ersetzt werden. Grüne Zucchini ist intensiver im Geschmack, geht aber auch, dann aber etwas mehr Minze nehmen.

Spaghetti Patisson Minze glutenfrei

Zutaten für 2 Personen:
• 250 g Spaghetti glutenfrei, normale Weizenpasta (wer darf)
(Bei gluten- bzw. weizenfreien Spaghetti verstehe ich keinen Spaß – ich sage nur Molino di Ferro – Le Veneziane Spaghetti Pasta Senza.)
• 1 gelbe weichschalige Patisson
• 1 frische kleine Chili
• 2 Zweige frische Minze, gewaschen und fein geschnitten oder gehackt
• ca. 30 g geriebener Pecorino
• etwas Meersalz, Olivenöl

Zubereitung:
Die Patisson mit einem Gemüsehobel in feine Späne reiben und den Chili in feine Streifen schneiden.

Das Wasser für die Spaghetti aufstellen, zum Kochen bringen und salzen.

Den Chili in Olivenöl kurz anschwitzen und anschließend die Patisson zugeben, den Topf zur Seite stellen und die Spaghetti nach Anleitung kochen. Die Pasta sollte bissfest bleiben.

Etwas von dem Kochwasser zu der Patisson geben und anschließend die abgegossenen Spaghetti zugeben.

Zuletzt die klein geschnittene Minze zugeben und möglichst zügig mit Pecorino bestreut servieren.