meinGarten

Anzucht – ich bin mit dabei!

In diesem Jahr bin ich mit der Aussaat spät dran. Bei den Paprika bin ich zwei, bei den Tomaten nur eine Woche im Verzug. Besonders schwer ist mir die Auswahl gefallen.

Wie immer hatte ich zuviel NEUES und die Witterung letztes Frühjahr ließ auch keine wirklichen Rückschlüsse auf die Sorteneigenschaften zu. Daher mussten einige Sorten aus dem letzten Jahr in die „Second Chance“. EGAL : Ob alt oder neu, im Küchengarten ist lecker – ein muss, jawohl!

Meine Paprika, Chili und Co. sind bereits pikiert. Physalis: Schönbrunner, Aubergine: Italien Long und tschechische Frühe, Pepino, Paprika: Golden Treasure, Sweet Banana, California Wonder, Sweet Chocolade, spanischer Riesenpaprika de REUS, Corno Rosso, etwas schärfer Füszer und Teufele.

Ich säe zwei in Ausnahmefällen auch einmal drei Korn pro Saatstelle und selektiere den stärkeren Sämling – knallhart!

Meine Tomaten – ich liebe es bunt: Berner Rosen, Wildtomate, Costoluto Genovese, Green Grape, Tarasenko Hybrid 2, Isis Candy, Mandarin Cross, Ontario, White Oxheart, orange Fleisch, Jana Dulcia, Vierländer Platte, schlesische Himbeere, Goldita, schwarze Sarah, Feuerwerk, Marvel Striped, Giraffe, Primavera, Liguria, Super Sioux, Garden’s Delight, Silbertanne, Smaragdapfel, Cuban Pink, Cherokee Purple, Guernsey Island, Alaska, Henderson’s pink, Weinbergtomate, Green Zerbra Cherry, Schönhagener Frühe, Purple Dragon, mexikanische Honig, Green Doctors, Pink Grapefruit, Veni Vidi Vici, MmagiQo, Kasachstan Rubin, Fahrenheit Blue.

Erste Kräuter: Agretti, Quillquina, Perilla koreanische, Neapoletanisches Basilikum, Lattuga Basilikum, Huacatay.

Beim Aussäen von Basilikum, daran denken >> Lichtkeimer >> nicht abdecken! Meine Lichtkeimer mit längerer Keimdauer und jene super „zerbrechlichen“ werden in Einzelhaft angezogen, d.h. transparenter Becher mit Deckel, bei mir typischerweise die Huacatay. Wir haben recht trockene Luft, wenn die Saat wieder eintrocknet, dann sind sie TOT.